MEDICA 2016 – Der Trend setzt sich fort!

Bereits die vergangenen größeren Veranstaltungen (Anm. DOC in Nürnberg und DOG in Berlin) hatten gezeigt, dass momentan eine ungewöhnlich große Bereitschaft am Markt herrscht das Praxissystem zu wechseln. Das dadurch gesteigerte Interesse an der DURIA2 Software, sowie dem dahinter stehenden Konzept der werbefreien Programmoberfläche, hält nach wie vor an und fand in der diesjährigen MEDICA einen vorläufigen Höhepunkt. Der genossenschaftliche Hintergrund der DURIA2 Software fand hier ebenso großen Anklang wie die neuen Programmmodule, welche wir eindrucksvoll bestehenden Anwendern, aber auch vielen wechselwilligen Interessenten präsentieren konnten.

Das absolut gefragteste Thema in diesem Jahr war aber die Einführung des Bundeseinheitlichen-Medikationsplans (BMP), dessen Umsetzung in DURIA2 wir häufig vorführen durften.

Andere Themen wie den elektronischen Versand eines Arztbriefes inkl. zertifizierter Signaturkomponente, oder die vielen Einsatzmöglichkeiten des KV-Telematik Clients, sind im DURIA Umfeld mittlerweile gelebte Realität und haben den Status der Modellregion verlassen. Auch hier mussten wir feststellen, dass dies nicht selbstverständlich zu sein scheint.

Wir als DURIA Support Center bedanken uns für die vielen, auffallend fundierten, Gespräche mit Interessenten und freuen uns auf eine zukünftige Zusammenarbeit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.